MARTINA GROSS

Coaching, Seminare, Yoga
Odenwald Darmstadt Dieburg

Telefon (06063) 40 59
info(at)martinagross.de

SEMINARE

Entscheidender Erfolgsfaktor einer Organisation sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Lebenslanges Lernen wird zunehmend notwendiger und selbstverständlich, Durch gezieltes Training ihrer Mitarbeiter unterstützen Sie deren Wachstum und damit Ihren Erfolg. Bringen Sie Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen voran

Themenschwerpunkte:
• Erfolgreich Kommunizieren
• Effektives Besprechungsmanagement
• Moderationsmethodik: Gruppen zielgerichtet moderieren
• Selbstmanagement Ein Weg zu mehr Zeitsouveränität

Die Seminare führe ich firmenintern zugeschnitten auf Ihre Mitarbeiter durch Darüber hinaus erarbeite ich auch Konzepte für spezielle Themen z. B. Umgang mit Veränderungen, Vorbeugen von Burnout o.ä.

ERFOLGREICH MITEINANDER KOMMUNIZIEREN

Inhalte
• Nonverbale Kommunikation
• Wahrnehmung als Grundlage für unser Verhalten
• Phasen eines Gesprächs
• Wirkungsvoller Einsatz der Fragetechnik
• Ich-Botschaften/ Du- Botschaften
• Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern
• Kommunikation in schwierigen Situationen
• Feedback
• Kritikgespräche führen
• Reflexion eigener Kommunikationsmuster
• Finden alternativer Verhaltensweisen

Es gibt einen Raum jenseits von Bewertung und Urteilen, dort möchte ich Dich treffen. (Rumi)

Leitfrage des Trainings: Wie gelingt mir einen klare und zielorientierte Kommunikation?

Viele Reibungsverluste ergeben sich aus unklarer, unzureichender oder verunglückter Kommunikation.

Auf den ersten Blick geht es im Arbeitsalltag um Zielerreichung, Einhaltung von Zeitvorgaben, Projekte und Budgets. Daran werden wir auch gemessen. Daher brauchen wir innere Klarheit und die Fähigkeit unsere Absichten im Gespräch zielgerichtet zu verfolgen. Oft sind wir dabei darauf angewiesen, unser Gegenüber für unsere Interessen zu gewinnen. Das gelingt umso besser, je mehr wir in der Lage sind, unsere Gesprächspartner einzuschätzen und felexibel auf wechselnde Gesprächssituationen reagieren zu können.

EFFEKTIVES BESPRECHUNGSMANAGEMENT

Inhalte:
• Besprechungen als Instrument der Zusammenarbeit: Möglichkeiten und Grenzen
• Zielführende Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung
• Phasen der Besprechung
• Interventionen
• Fragetechnik
• Protokollierung
• Virtuelle Besprechungen
• Wie kann ich in der Teilnehmerrolle ineffektive Besprechungen optimieren?

Leitfrage des Trainings: Wie kann ich den Erfolg der Besprechung am meisten unterstützen?

Wer kennt es nicht, das Gefühl zermürbender Besprechungen, an deren Ende man sich fragt, was jetzt eigentlich dabei rausgekommen ist.

Aufgrund zunehmender projektorientierter Arbeitsweise ist die Zahl der Besprechungen deutlich gestiegen und manchmal stellt sich die Frage, wann sollen die Mitarbeiter eigentlich ihre Aufgaben bearbeiten, wenn soviel Zeit bereits mit Besprechungen belegt sind.

Daher wächst der Wunsch und die Notwendigkeit nach effektiver und effizienter Besprechungsdurchführung.

MODERATIONSMETHODIK

Inhalte:
• Moderationsmethode: Möglichkeiten und Grenzen
• Haltung und Aufgaben des Moderators
• Contracting
• Moderatorische Instrumente
• Dramatugiebogen
• Einsatz der Fragetechnik in der Moderation
• Interventionen
• Ergebnissicherung
• Präsentation

Leitfrage des Trainings: Wie gelange ich in der gegebenen Zeit zum bestmöglichen Ergebnis mit der Gruppe?

Gruppenzusammenkünfte entwickeln oft eine Eigendynamik, die manchmal vom Ziel weg- anstatt auf es zu führen Ausufernde Diskussionen und „Imagedemonstrationen“ strapazieren das Zeitbudget und die Motivation der Teilnehmer. Dem kann der Moderator oder Besprechungsleiter begegnen durch Anwendung moderatorischer Instrumente. Er schafft einen transparenten Rahmen, innerhalb d essen die Teilnehmer sich ganz auf das Bearbeiten der Inhalte entlang eines roten Fadens konzentrieren können.

SELBSTMANAGEMENT: EIN WEG ZU MEHR ZEITSOUVERÄNITÄT

Leitfrage des Seminars:
Wie gelingt es mir souverän mit den Anforderungen des (Arbeits-)Alltags umzugehen?

Und die Antwort liegt nicht in einem noch mehr an Techniken. Das alleine würde den aktuellen Arbeitsbedingngen nicht gerecht werden.
Mehr als 60 % der Führungskräfte fühlen sich „stark ausgelastet über 10 % „überlastet“ und 70,2 % empfinden die Balance zwischen Berufs und Privatleben als gestört.*
Und auch auf Sachbearbeiterebene ist eine ähnliche Einschätzung anzunehmen.

Wie wäre es, über eine Möglichkeit zu verfügen, bei Bedarf auf Entspannung umschalten zu können? So dass Sie auch im normalen Alltagstrubel Ruhe bewahren und der Fremdbestimmug. mit einer klaren Ausrichtung auf die selbst gesetzten Ziele begegnen.

Inhalte:
• Istanalyse
• Ziele: Für und Wider
• Prioritäten setzen
• Bewußte Tagesgestaltung: Wie kann ich meine Zeit effektiver nutzen?
• Erkennen der individuellen „Saboteure“
• Möglichkeiten des Umgangs mit einem Zuviel an Aufgaben
• Verabschiedung des Machbarkeitswahns
• Rationelle Kommunikation
• Strategien zum Umgang mit der Mailflut
• Möglichkeiten zur Erhaltung der eigenen Leistungsfähigkeit
• Umgang mit Stress *( aus:Studie „Führen in der Krise“ Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft, Bad Homburg 2003)

Impressum
Twinsite® 2009